Home » News

Aktuelles

Update: Corona Virus Situation

Update: Corona Virus Situation bei unseren Lieferanten

Stand 20. März 2020 sind unsere Lieferanten in Deutschland, der Türkei und in China uneingeschränkt Produktionsfähig. Unsere Lieferanten in Italien fahren derzeit die Produktion herunter und werden ab Mittwoch, 25.03. bis 03.04. die Produktion komplett einstellen.

Die Situation kann sich leider jederzeit ändern, wir versuchen die Auswirkungen für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten.

Bitte berücksichtigen Sie diese Tatsachen bei Ihren Bestellungen und bestellen Sie frühzeitig. Wir werden Sie so gut wie möglich unterstützen und halten Sie selbstverständlich über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.

Lösung gefunden: Bipolare Elektrolyt-Kondenatoren für einen Roland D-50 Synthesizer aus den 1980er Jahren

// Der Sound der 1980er

Roland D-50 (Quelle: Wikipedia)

Der Roland D-50 kam 1987 als Konkurrent zum Yamaha DX7 auf den Markt. Der digitale Synthesizer wurde vom Markt begeistert aufgenommen und zählt, zusammen mit dem KorgM1 und dem Yamaha DX7, zu den meistverkauften Synthesizern der 1980er Jahre.

//Omnipräsenter D-50 Sound

Kaum auf der NAMM-Show 1987 präsentiert, war der Roland D-50 schon nach kurzer Zeit omnipräsent. Kaum ein Pop-Act, der seine Tracks nicht mit dem D-50 Sound veredelte. Bekannte Hits sind ORINOCO FLOW von Enya, BAD von Michael Jackson oder das FAITH Album von George Michael. Auch Foreigner oder Paula Abdul verwendeten den D-50 gerne.

// Bipolare Elektrolyt-Kondenastoren

Nichicon UES

Unser Kunde suchte zur Reparatur eines solchen Kult-Gerätes Bipolare Elkos. Diese haben, im Gegensatz zu normalen Elkos keine Polarität, sind praktisch gesehen zwei in Reihe geschaltete Kondensatoren. Weltweit gibt es nur noch wenige Hersteller dieser Spezialität - der ursprüngliche Hersteller existiert leider nicht mehr. Eine Alternative musste gefunden werden. Als adäquat erwiesen sich Nichicon Kondensatoren der Serie UES. Bipolar, gleiche Kapazitäten und Spannungen sowie in passendenden Abmessungen.

Lösung gefunden: Damit der berühmte "Pizza- Gogo"-Sound noch lange genutzt werden kann — amelec findet Lösungen!

Wickelgüter für die Leistungselektronik

Die kontinuierliche Erweiterung des Portfolios von HAHN liefert Lösungen im Bereich Wickelgüter für die Leistungselektronik

Hohe Anforderungen an die Temperaturbeständigkeit

Leistungswickelgüter von HAHN

Die kontinuierliche Erweiterung des Portfolios von HAHN liefert Lösungen im Bereich Wickelgüter für die Leistungselektronik wie z.B.

  • Ladetechnik
  • Photovoltaik
  • Antriebstechnik
  • E-Mobility

abgestimmt auf Ihre Anforderungen.

Der flexible Einsatz unterschiedlichster Kernmaterialien wie Ferrit, Eisenpulver oder auch Amorph und die Auswahl optimaler Kerngeometrien wie PQ, EE, PC, ETD ermöglichen optimale HAHN – Lösungen schon während der Design-in Phase.Spezielle Wickeltechnologien, wie das „Kapazitätsarme Wickelverfahren“ verbessern maßgeblich die relevanten Eigenschaften des Wickelgutes in Ihrer Applikation. Wirkungsgradsteigerung und Verlustreduzierungen im Schaltelement, sowie die Reduktion der Abwärme, sind die Erfolge der HAHN-Entwicklungstätigkeit für Ihren Anwendungsfall.

Die Befestigungsmöglichkeiten der Grundplatte an einen Kühlkörper oder auf eine Montageplatte dienen der idealen thermischen Ankopplung. Die Integration in ein bestehendes aktives Kühlsystem durch Aufschrauben ist zudem einfach realisierbar.

HAHN bietet unterschiedliche Anschlusslösungen. Abgestimmt auf Ihre Anforderungen, realisieren wir sowohl spezifische Litzensätze, als auch strombelastbare eingegossene Schraubkontakte mit direkter Kontaktierung. Das Ergebnis ist ein auf Ihre Applikation abgestimmtes Wickelgut!

Die amelec Electronic, das HAHN-Entwicklerteam und unser technischer Support, freuen sich schon heute - mit Ihnen gemeinsam – neue Projekte auszuarbeiten. Sehr gerne stehen wir Ihnen für Fragen und die Umsetzung Ihrer Wünsche für neue, zukunftsweisende Projekte zur Seite.

Kondensatoren für Pellets-, Schnitzel- , Öl- und Gas- Brenner-Motoren

Ab Lager erhältlich: Kondensatoren für Pellets-, Schnitzel- , Öl- und Gas- Brenner-Motoren

Hohe Anforderungen an die Temperaturbeständigkeit

Kondensatoren für Pellets-, Schnitzel- , Öl- und Gas- Brenner-Motoren

Die Kondensatoren für Brenner- Motoren sind thermisch gefordert. In den Heizungsanlagen herrschen oft hohe Temperaturen vor und eine aktive Kühlung der Komponenten ist nicht vorhanden.

Kunststoff-Kondensatoren kommen in solchen Umgebungen schnell an ihre Grenzen. Der Kunststoff sowie die Vergussmasse wird spröde und die Temperatur kann an besonders belasteten Zonen des Kondensators kritische Werte ereichen. Die Lebensdauer wird herabgesetzt.

Wir empfehlen den Einsatz von Kondensatoren im Aluminiumbecher, gefüllt mit abbaubarem, biologischen Öl. Durch die Thermik zirkuliert das Öl im Kondensator und transportiert die Wärme ab. Das Alu-Gehäuse ist zudem unempfindlich gegenüber Hitze und die eingebaute Überdrucksicherung bietet zusätzliche Sicherheit.

Ab Lager sind diverse, für diesen Einsatz geeignete Kondensatoren erhältlich. Eine Auswahl ist im Flyer "Kondensatoren für Pellets-, Schnitzel- , Öl- und Gas- Brenner-Motoren" ersichtlich, unser Kundendienst hilft Ihnen unter Telefon 044 862 00 62 oder per E-Mail gerne weiter.

Neue SMD-Reed-Schalter von PIC

Neue SMD-Reed-Schalter von PIC: F- und FH-Seriemit "Flügel" Biegung (gullwing-bend)

F-Serie

PIC FH-Serie

Die neue F-Serie von PIC ist ein unverkleideter Reed-Schalter mit klassischer Flügelbiegung der Beine. Ideal um existierende STANDEX MEDER, Littlefuse oder andere Typen mit Flügelbiegung, einfach zu ersetzen.

Im Moment ist die FH-Serie mit Raster 7 und 10 mm erhältlich. Ergänzungen befinden sich in der Entwicklung.

FH-Serie

PIC FH-Serie

Im Unterschied zur F-Serie besteht die FH Serie aus einem Reed- Schalter mit Flügelbiegung der Beine, verpackt in einem Schutzgehäuse aus Kunststoff. Die FHSerie ist gegenübger der F-Serie, mechanisch besser geschützt.

Im Moment ist die FH-Serie mit Raster 7 und 10 mm erhältlich. Ergänzungen befinden sich in der Entwicklung.

Über den Hersteller PIC

PIC Logo

Die PIC Proximity Instrumentation Controls Kontakt-bauelemente GmbH - kurz PIC - ist ein mittel-ständisches Unternehmen aus dem Grossraum Nürnberg. Eigene Produktionsstätten in China und der Türkei sichern höchste Qualität in den Produktions-prozessen, Nähe zu Kunden und die Möglichkeit, spezifische Lösungen schnell und effizient zu entwickeln.

Seit vielen Jahren zählt PIC zu den weltweit führenden Anbietern von Reed-Sensorik. Technische Kompetenz, langjährige Erfahrung und innovatives Umsetzen von Kundenwünschen machen PIC zum idealen Partner.

Mehr Informationen zu PIC finden Sie auf der Webseite des Herstellers: pic-gmbh.com oder in unserer Produkte-Rubrik: Reed-Technik.

© amelec Electronic GmbH | Impressum | Datenschutz

Dürfen wir Ihnen helfen?

Grüezi!

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der passenden Komponenten für Ihre Anwendung. Sie erreichen uns:

  • per Telefon (+41) 044 862 00 62
    Montag bis Freitag, 8 - 12 / 13.30 - 17 Uhr
  • per E-Mail unter info@amelec.ch

Gerne stehen wir Ihnen auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Am Telefon für Sie:

Gregor Ambühl Trudy Dürst
Gregor Ambühl Trudy Dürst